Manchmal muss man sich einfach fragen, was die Leute denken. In einer Zeit, in der die Wahrheit ein bisschen Luxus ist, sollten dir diese fünf Tipps weiterhelfen.

Top 5 der "Don'ts" in den sozialen Medien

Du bist ein Social-Profi oder nur ein Freizeit-Blogger. Du bist Mitglied eines Forums oder einer Social Media Gruppe und teilst deine Ideen, Fragen und Lösungen. Dabei wirst du auf einige interessante Persönlichkeiten treffen. Und nicht immer bekommst du das Feedback, das du erwartest.

1: Sprich nie über Politik. 00:30
2: Sei nicht rechthaberisch. 01:10
3: Threads anderer Leute entführen 02:24
4: Besser kein Idiot sein 03:30
5: Bist du ein Alleswisser? 04:40
6: Bleib sicher! 06:10

Du kannst dich bemühen, möglichst verständnisvoll und kooperativ zu sein, aber manchmal stößt du an eine Mauer. Manchmal musst du mit dem Unerwarteten fertig werden.

Hier sind die Top 5 Dinge, die dich garantiert in Schwierigkeiten bringen werden.

Über Politik reden
Du bittest darum, wenn du das tust. Du kannst dich nicht einmal mit deinen besten Freunden darüber einigen. Hältst du es für klug, mit Fremden über Politik zu reden?
Eine starke Meinung haben
Grabe dir nicht selbst ein Loch. Wenn du in ein Forum gehst, musst du unvoreingenommen sein. Eine starke Meinung wird alle um dich herum entfremden und andere Leute abschrecken. Welchen Sinn hat es dann, sich überhaupt zu engagieren?
Den Thread eines anderen entführen
Wir sehen das ständig, dass du die Diskussion übernimmst oder noch schlimmer, vom Thema abweichst. Ehrlich gesagt, ist das nicht sehr höflich.
Eine Besserwisserin sein
Kommt dir das bekannt vor? Dann hast du bald einen schlechten Ruf und niemand wird sich mehr mit dir beschäftigen.
Bleib sicher
Der gesunde Menschenverstand sollte die Oberhand gewinnen. Gib niemals deine Daten oder die anderer Leute online weiter.

Da hast du es also.

Es gibt einiges über Online-Etikette zu sagen. Es ist besser, mit gutem Beispiel voranzugehen und eine wertvolle Informationsquelle zu sein. Tolles Feedback auf deinen Beitrag wird dich zweifellos dazu ermutigen, mehr zu tun und dich von dem üblichen Online-Rauschen und -Wirrwarr abzuheben.

Top 5 Dinge, die du nicht auf sozialen Medien tun solltest

youtube-video-thumbnail
de_DE
Nach oben scrollen